Wo kann man auf der Insel Pag tauchen – Ein kleiner Tauchführer

Eingetragen bei: Bez kategorii | 0

Die Unterwasserwelt der Küsten der Insel Pag wird Taucher mit jeder Erfahrung zufriedenstellen. Ein perfekter Platz für eine Taucherwärmung auf der Insel Pag ist Mala špilja anders gesagt Lisicka Jama. Dieser Tauchort ist ziemlich einfach und zugänglich für die Taucher, die noch wenig Taucherfahrung haben. Man taucht vom Boot, in der Regel in der Tiefe von ca. 15 Metern. Das durchsichtige Wasser und gute Sicht lässt die Unterwasserlandschaft problemlos beobachten.

Und dieser ist schon vom Anfang an interessant –  dort, wo das Boot festgemacht wird, befindet sich ein wunderschöner Felsenschutt mit vielen Rissen und Spalten. In dieser Tiefe flimmern die Felsen sehr schön in den Sonnenstrahlen und zwischen den Felsen kann man kleine Unterwasserfauna beobachten. Ab und zu erscheint ein Fischschwarm. In der Tiefe von 3 Metern befindet sich der Eingang zu einer großen Kammer.

Tiefer, schon gegen 15 Meter befindet sich eine Grotte und genauer gesagt eine Spalte in einem Fels, die ca. 20 Meter tief ist. Man kann dort einschwimmen und das Innere beobachten. Es befinden sich dort zahlreiche Felsnischen und viele Krebstiere. Im Inneren ist es ziemlich dunkel, man braucht also eine Unterwasserlampe.

Auf dem Weg zurück zum Boot, in der Tiefe von 4 Metern können wir weitere Felsnischen bewundern, die bis 5 Meter tief sind.

Lisicka Jama ist ein hervorragender Platz um einen ersten guten Eindruck über Tauchen in Kroatien zu bekommen. Dieser Tauchort ermöglicht Ihnen, sich in Tauchen zu verlieben und über künftige Tauchabenteuer auf der Insel Pag zu träumen.

Schreibe einen Kommentar